OnlineDoctor startet in Österreich

OnlineDoctor 24 GmbH

Kontakte minimieren und Wege sparen: Die Facharztkonsultation durch digitale Tools zu ermöglichen, ist seit Beginn der Corona-Pandemie gefragt wie nie. Aktuelle Befragungen von Medizinern und Patienten in Österreich zeichnen ein deutliches Bild: 85% der Ärzte haben in den vergangenen Monaten positive Erfahrungen mit Telemedizin gemacht und sehen großes Potential. Mehr als 50% von 1.000 Befragten wünschen sich, in Zukunft telemedizinische Angebote nutzen zu können.

OnlineDoctor ist die führende Teledermatologie-Plattform in der DACH-Region

„Der Blickwinkel auf Telemedizin hat sich stark verändert. Wurden vor einigen Monaten häufig noch technische Herausforderungen und Datenschutz in den Mittelpunkt gestellt, liegt der Fokus heute auf Chancen für Patienten, Ärzte und das Gesundheitssystem“, sagt Dr. Philipp Freitag, Geschäftsführer von OnlineDoctor Österreich, der die starke Positionierung der Plattform im deutschsprachigen Raum ausweiten möchte. „Mit dem Start in Österreich sind wir bereits heute die führende Teledermatologie-Plattform in der DACHRegion. Nach der Schweiz und Deutschland war Österreich der nächste logische Schritt.“

Der Fachbereich der Dermatologie ist für die Telemedizin besonders gut geeignet

Rund 4% der Fachärzte in der Alpenrepublik sind Hautärzte. Die Dermatologie zählt zu den Fachbereichen, die für eine asynchrone Konsultation besonders geeignet sind. Das heißt: Patient und Arzt müssen nicht zeitgleich am selben Ort sein bzw. interagieren. Sehr viele Hautkrankheiten lassen sich per Blickdiagnose erkennen. Zudem sind Smartphones mit guten Kameras ausgestattet, die Bilder sofort verfügbar machen. „In Verbindung mit einer Beschreibung der Symptome haben Bilder in den allermeisten Fällen eine sehr hohe Aussagekraft. So wird PatientInnen in vielen Fällen ein zeitaufwändiger Besuch in einer Praxis oder Spitalambulanz erspart und das Gesundheitssystem entlastet“, erklärt Priv.- Doz. Dr. med. Rainer Hügel, Medical Advisor von OnlineDoctor Österreich. In den Corona-Monaten habe sich gezeigt, dass telemedizinische Ordinationen mit modernen Kommunikationstechnologien nicht nur möglich, sondern auch vorteilhaft sind. „Es wurde deutlich, wie wichtig digitale Lösungen sind. Angefangen bei der kontaktlosen Krankschreibung, über das elektronische Rezept, bis hin zur Telekonsultation für eine qualitativ hochwertige medizinische Versorgung in der Breite“, so Priv.-Doz. Dr. med. Rainer Hügel.

86 % der Nutzer kann ein Besuch in der Praxis erspart werden

Die Fallabschlussquote von OnlineDoctor liegt bei 86 Prozent. Das heißt, dass ein persönlicher Besuch beim Hautarzt bei lediglich 14 Prozent der Patienten nötig ist. Im Ergebnis werden Arztpraxen entlastet, Kapazitäten für dringende Fälle geschaffen, aber auch Homeoffice und flexible Arbeitsmodelle für HautärztInnen ermöglicht – jenseits von gängigen Öffnungs- und Sprechzeiten. „Wir können fachärztliche Kompetenz vertrauensvoll, sicher, schnell und ortsunabhängig zur Verfügung stellen und damit Versorgungstrukturen bereichern und entlasten“, so Dr. Freitag. „Ich bin zuversichtlich, dass wir auf Basis unserer Plattform, unserer Erfahrung sowie unseres Teams bestens aufgestellt sind, um auch in Österreich Ärzte, Patienten und Partner von den Vorteilen der OnlineDoctor-Lösung überzeugen zu können“, so Dr. Freitag.

Über OnlineDoctor:

2016 von dem Dermatologen Dr. Paul Scheidegger und den beiden Health-Business-Experten Dr. Tobias Wolf und Dr. Philipp S. F. Wustrow gegründet, fand das Startup schnell Investoren. Mehr als 2,5 Millionen Franken sammelten die Telemedizin-Pioniere bei Fortyone, der Stiftung Startfeld sowie der Liechtensteiner Venture Capital Gesellschaft EquityPitcher. Mehr als 20% der Schweizer Dermatologen nutzen OnlineDoctor. Seit Januar 2020 ist OnlineDoctor auch im deutschen Raum aktiv, wo bereits mehr als 10% der Hautärzte das Tools nutzen. Partner ist hier der BVDD (Berufsverband der Deutschen Dermatologen e.V.), der in Deutschland 90% der Hautärzte repräsentiert.

* Beim Best of Swiss Web Award gewann OnlineDoctor Gold in der Kategorie „Mobile“ und Silber in der Kategorie „Business“. Zudem wurde OnlineDoctor zum "innovativsten Startup der Ostschweiz" gekürt und wurde beim Digital Economy Award in der Kategorie "Digital Innovation of the Year" ausgezeichnet.

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Aktuellste news

Das Kleben ist schön!

Das Kleben ist schön!

Typischerweise entwickeln wir Lösungen für die Technische Industrie, die Medizintechnik und Automotive. Deren Kennzeichnungsprodukte enthalten spezifische Informationen und erfüllen besondere Anforderungen. Etiketten und Aufkleber, die einem im Alltag begegnen, können…

Geschäftsreisen effizient gestalten

Geschäftsreisen effizient gestalten

Dienstreisen bieten die Möglichkeit, vor Ort mit potentiellen Kunden und Geschäftspartnern zu verhandeln, statt lediglich per E-Mail oder Telefon zu kommunizieren. Dennoch gilt es, bei der Planung und Gestaltung der…

Ulrich Buckenlei präsentiert Apple Vision Pro und XR Stager® bei CREATIV CONNECT 2024

Ulrich Buckenlei präsentiert Apple Vision Pro und XR Stager® bei CREATIV CONNECT 2024

Die CREATIV CONNECT, das renommierte Treffen für 3D-Design-Experten, findet am 17. Juli 2024 in der Werft 1919 in Kressbronn statt. Ulrich Buckenlei, ein Pionier im Bereich digitaler Transformation und Geschäftsführer…

Aktuellste Interviews

Nerven auf dem Monitor

Interview mit Christian Hartmann, Geschäftsführer der Dr. Langer Medical GmbH

Nerven auf dem Monitor

Im Bereich Neuromonitoring ist die Dr. Langer Medical GmbH eine feste Größe. Für seine intuitiv bedienbaren Produkte wurde das Unternehmen aus Waldkirch im Schwarzwald mit verschiedenen Designpreisen ausgezeichnet. Die Übernahme…

Am Erfolg zu messen

Interview mit Timo Gökeler, Geschäftsführer der GOEKELER Messtechnik GmbH

Am Erfolg zu messen

Ob Automobil oder Aerospace, Sicherheit oder Maschinen- und Anlagenbau, Medizintechnik oder Industrie 4.0: Ohne Messtechnik kommt heute kaum noch eine Branche aus. Ein wichtiger Teil dieser messtechnischen Geräte ist der…

„Wir wollen uns noch stärker als Systemanbieter positionieren!“

Interview mit Patrick Eggen, VP Global Marketing & Communications der Signode

„Wir wollen uns noch stärker als Systemanbieter positionieren!“

Signode ist europaweit für ihre umfassende Kompetenz in der Transportgutsicherung bekannt. Wie das Unternehmen seine Kunden gerade im Bereich Robotics und Warehouse-Automation noch umfassender unterstützen möchte und welche Wirkung zentrale…

TOP