Dermapharm Holding SE - Tochtergesellschaft axicorp GmbH setzt Spatenstich für Neubau bei Frankfurt am Main

Dermapharm Holding SE

Mit dem symbolischen Spatenstich eröffnen Dr. Hans-Georg Feldmeier, CEO der Dermapharm Holding SE und Geschäftsführer der axicorp, und Anna-Karina Gerner, Geschäftsführerin der axicorp, zusammen mit dem Gemeindebürgermeister Horst Burghardt die offiziellen Bauarbeiten. Der rund 10.000 m² große Neubau wird die bisher gemieteten Nutzflächen auf einem Gewerbegrundstück von 17.488 m² ersetzen. Neben der damit einhergehenden Optimierung der Kostenstruktur will Dermapharm durch den Neubau eine deutliche Verbesserung der Prozesse erzielen. Dermapharm plant für den Neubau ein Investitionsvolumen von rd. 13 Mio. €. Die Fertigstellung des Gebäudes ist für Dezember 2021 geplant.

"Die Errichtung des hochmodernen Gebäudekomplexes sehen wir als großen Meilenstein in unserer Firmengeschichte, welcher bedeutend für die weitere positive Entwicklung am Standort Friedrichsdorf ist", so Geschäftsführerin Anna-Karina Gerner. "Neben der Möglichkeit zu weiterem Wachstum dient der Ausbau der Produktions- und Lagerkapazitäten im Wesentlichen der Prozessoptimierung. Alle Abläufe - vom Wareneingang über die Konfektionierung bis hin zum Versand - können durch die neuen räumlichen Gegebenheiten noch effizienter miteinander verbunden und ideal am Produktionsfluss ausgerichtet werden", betont Gerner. "Die optimierte Infrastruktur der Räumlichkeiten sowie größere Betäubungsmittel-Tresore erlauben es, den zunehmenden Bedarf an immer relevanter werdenden Arzneimitteln wie Medizinalcannabis gerecht zu werden. Dies ermöglicht uns, nachhaltig einen noch größeren Beitrag zur deutschen Gesundheitsversorgung leisten zu können", ergänzt Gerner.

Gesundheit ist Vertrauenssache - unter diesem Leitsatz, der die Unternehmenskultur axicorps widerspiegelt, wurde auch die Architektur des Gebäudekomplexes ausgerichtet. Der lichtdurchflutete und weitläufige Neubau wird den rund 300 Mitarbeitern ein modernes Arbeitsumfeld mit ergonomischen Arbeitsplätzen bieten.

Die Firma axicorp ist seit 14 Jahren am Standort Friedrichsdorf nahe Frankfurt am Main ansässig und hat sich seither zu einem der führenden Anbieter Deutschlands im Bereich Parallel- und Reimport von EU-Arzneimitteln entwickelt. Ebenso beweist das Unternehmen ein dynamisches Wachstum als Hersteller von OTC-Produkten aus deutscher Fertigung und agiert seit 2019 erfolgreich als Händler von Medizinalcannabis. Im Segment Parallelimportgeschäft, das die Geschäfte der axicorp umfasst, erzielte Dermapharm in 2019 einen Umsatz in Höhe von 244 Mio. €.

Unternehmensprofil:

Dermapharm - Pharmazeutische Exzellenz "Made in Germany"

Dermapharm ist ein führender Hersteller von patentfreien Markenarzneimitteln für ausgewählte Märkte in Deutschland. Die 1991 gegründete Gesellschaft hat ihren Sitz in Grünwald bei München und ihren Hauptproduktionsstandort in Brehna bei Leipzig. Das integrierte Geschäftsmodell der Gesellschaft umfasst die hausinterne Entwicklung, eigene Produktion sowie den Vertrieb von Arzneimitteln und anderen Gesundheitsprodukten für ausgewählte Märkte durch einen pharmazeutisch geschulten Außendienst. Dermapharm verfügt über mehr als 380 pharmazeutische Wirkstoffe für mehr als 1.300 Arzneimittelzulassungen, die als Arzneimittel bzw. Nahrungsergänzungsmittel oder Ergänzende Bilanzierte Diäten vertrieben werden. Dieses Sortiment macht das Unternehmen unverwechselbar. Zu den Kernmärkten der Gesellschaft gehören derzeit neben Deutschland auch Österreich und die Schweiz. Die Gesellschaft plant, ihre internationale Präsenz weiter auszubauen. Das Geschäftsmodell von Dermapharm umfasst überdies ein Parallelimportgeschäft, das unter der Marke "axicorp" betrieben wird. Ausgehend vom Umsatz gehörte Dermapharm in 2019 zu den fünf umsatzstärksten Parallelimporteuren in Deutschland. Im Segment "Pflanzliche Extrakte" verfügt Dermapharm über die spanische Euromed S.A., den führenden Hersteller von Pflanzenextrakten und pflanzlichen Wirkstoffen, zudem über Zugang zum Wachstumsmarkt für pflanzliche Arzneimittel. Mit einer konsequenten F&E-Strategie und zahlreichen erfolgreichen Produkt- und Firmenübernahmen in den vergangenen 25 Jahren hat Dermapharm ihre Geschäftsaktivitäten kontinuierlich optimiert und neben organischem Wachstum für externe Wachstumsimpulse gesorgt. Diesen profitablen Wachstumskurs beabsichtigt Dermapharm auch in Zukunft fortzuführen. Dabei setzt das Unternehmen auf eine Drei-Säulen-Strategie: die hausinterne Entwicklung neuer Produkte, die Ausweitung der internationalen Präsenz sowie weitere Akquisitionen.

Kontakt

Investor Relations &
Corporate Communications
Britta Hamberger
Tel.: +49 (0)89 - 64186-233
Fax: +49 (0)89 - 64186-165
E-Mail: ir@dermapharm.com

cometis AG

Claudius Krause
Tel.: +49 (0)611 - 205855-28
Fax: +49 (0)611 - 205855-66
E-Mail: ir(at)dermapharm.com

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Aktuellste news

New Work: Transparenz und Vertrauen in der modernen Arbeitswelt

New Work: Transparenz und Vertrauen in der modernen Arbeitswelt

In den letzten Jahren hat sich die Arbeitswelt grundlegend gewandelt. Das Konzept von New Work steht für diesen Wandel und beschreibt eine neue Art zu arbeiten, die durch Flexibilität, Eigenständigkeit…

Tipps zur Auswahl des besten Autokredits

Tipps zur Auswahl des besten Autokredits

Kredite sind ein wichtiges Finanzierungsinstrument für viele Menschen, die sich den Traum vom eigenen Fahrzeug erfüllen möchten. Doch bei der Vielzahl an Angeboten auf dem Markt kann es schwierig sein,…

Ein Mehrfamilienhaus als Investment – Das sollte beachtet werden

Ein Mehrfamilienhaus als Investment – Das sollte beachtet werden

Das Investieren in ein Mehrfamilienhaus kann eine lukrative Möglichkeit sein, langfristige finanzielle Sicherheit zu schaffen. Allerdings gibt es zahlreiche Faktoren, die bei einem solchen Investment berücksichtigt werden müssen. Von der…

Aktuellste Interviews

„Für einen Golfclub gilt: Entscheidend ist der Platz!“

Interview mit Wolfgang Michel, Geschäftsführer der Golfclub München Eichenried GmbH & Co. KG

„Für einen Golfclub gilt: Entscheidend ist der Platz!“

Einmal im Jahr geben sich die Spitzen-Golfer aus aller Welt bei der BMW International Open im Erdinger Moos die Klinke in die Hand. Jenseits dieses Events steht der Platz als…

„Man darf keine Angst vor dem Wandel haben!“

Interview mit Pierre Brunel, CEO der Aon Schweiz AG

„Man darf keine Angst vor dem Wandel haben!“

Das globale Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen Aon steht seinen Kunden weltweit mit umfassender Expertise in den Bereichen Risiko, Altersversorgung, Vergütung und Gesundheit zur Seite und unterstützt in diesem Kontext insbesondere mit…

Messe Stuttgart: Spitzenreiter in Sachen Nachhaltigkeit

Interview mit Stefan Lohnert, Geschäftsführer der Landesmesse Stuttgart GmbH

Messe Stuttgart: Spitzenreiter in Sachen Nachhaltigkeit

Die Messe Stuttgart setzt neue Maßstäbe in der deutschen Messelandschaft, insbesondere in puncto Nachhaltigkeit. Der Gewinn des Deutschen Nachhaltigkeitspreises bestätigt dieses Engagement. Mit einer CO₂-neutralen Energieversorgung und der Beteiligung an…

TOP