Neuer Präsident und Geschäftsführer für Fujifilm in Europa

Fujifilm

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Toshi Iida wird für eine Vielzahl von Unternehmen in der gesamten Region EMEA verantwortlich sein, in der Fujifilm 55 Gruppengesellschaften in 43 Ländern mit 4.500 Mitarbeitern in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Produktion, Vertrieb, Marketing und Service beschäftigt. Von Düsseldorf aus wird er für alle Geschäftsbereiche verantwortlich sein, darunter Medizintechnik, optische und grafische Systeme, Recording Media, Industrieprodukte und alles rund um Fotografie mit Photofinishing, Digitalkameras und instax. Ebenfalls wird er jüngere Geschäftszweige, wie die regenerative Medizin, Zellkulturmedien und Membrantechnologien betreuen. Diese Geschäftsbereiche nutzen äußerst vielseitige Kerntechnologien, die ursprünglich für den Bereich des Fotofilmgeschäfts von Fujifilm entwickelt wurden.

Mit dem Blick auf die vergangenen Monate und die Herausforderungen der Zukunft, erklärt Toshi: „Ich freue mich sehr, der europäischen Fujifilm-Familie beizutreten. In diesen herausfordernden Zeiten hat sich die Rolle des Unternehmens weltweit rapide verändert. Während der Pandemie haben wir schnell auf die neuen und dramatischen Bedürfnisse unserer Kunden und der Gesellschaft reagiert und die Gesundheitsorganisationen mit medizinischen Geräten und Softwarelösungen beliefert, welche mit neusten KI-Systemen einen verbesserten Zugang zu den COVID-19-Patienten ermöglicht haben. Außerdem setzen wir uns dafür ein, die Herstellung künftiger Therapien und Impfstoffe zu beschleunigen. Unser europäischer Hauptsitz hier in Düsseldorf liegt sehr zentral. Von hier aus können wir derlei Abläufe bestmöglich koordinieren und unterstützen, zum Beispiel ebenfalls wenn es in Europa um den Service rund um unsere Medizintechnik, die Herstellung von Medikamenten oder regenerative Medizin geht.“

Toshi, geboren 1967, kam 1991 nach seinem Abschluss an der Keio-Universität (Japan) zu Fujifilm Europe, 1966 als Fuji Photo Film gegründet, und begann seine Karriere bei der internationalen Marketing Abteilung im Bereich Fotofilm. Nachdem er verschiedene Positionen durchlaufen hatte, übernahm er zwischen 1997 und 2005 bei Fujifilm UK seine erste Position in Europa. Nach seiner Rückkehr nach Japan im Jahr 2005 begann für Toshi eine lange und erfolgreiche Karriere in der Abteilung Electronic Imaging. 2016 wurde er zum Leiter der selbigen sowie der Abteilung Optical Devices ernannt. Er war verantwortlich für das Wachstum und die Etablierung der renommierten Marke FUJIFILM X Series sowie für die erfolgreiche Einführung von GFX 100, dem 2019 eingeführten, spiegellosen Digitalkamerasystem von Fujifilm, das in der Welt der professionellen Fotografie das höchste Niveau an Bildqualität erreicht hat.

Nun ist Toshi im Laufe des Septembers gesund und unter Einhaltung der COVID-19-Auflagen in Düsseldorf angekommen, wo er bereits tatkräftig wirkt. Zu seiner Ernennung zum Präsidenten und Geschäftsführer der FUJIFILM Europe GmbH und der FUJIFILM Europe B.V. sagte er: "Der deutsche Markt ist ein wichtiger Eckpfeiler des Fujifilm-Geschäfts in Europa. Und vielleicht sind Deutschland und das Rheinland, sogar mehr als jede andere fortschrittliche Wirtschaft in Europa, in einer starken Position, um diesen Moment zu überwinden und die Chancen zu ergreifen, die diese neue Normalität bietet. Ich blicke positiv in die Zukunft und ermutige jeden in der europäischen Fujifilm-Familie, dies als Katalysator für einen positiven Wandel zu sehen, nicht nur als einen Moment, um unsere Effizienz zu steigern, sondern auch, um einen größeren Einfluss auf den deutschen Markt zu haben.“

Weiter erläutert Toshi: "Fujifilm ist ein Unternehmen, das sich schnell diversifiziert hat und dabei nie aufgehört hat, sich der Herausforderung zu stellen, Lösungen für die Gesellschaft anzubieten. Dank kontinuierlicher Investitionen, sowohl in Forschung und Entwicklung als auch in Produktionskapazitäten, befinden wir uns hier in Europa in einer sehr guten Position, um neben unserem stabilen Legacy-Geschäft, mit Digitalkameras, kommerziellem Druck und optischen Systemen, auch im Bereich Healthcare und Life Science schnell zu wachsen.“

Mit einem Blick auf die Gesellschaft und Fujifilm, fügt Toshi hinzu: "Mehr denn je, ist es meine Aufgabe, in Zusammenarbeit mit der gesamten Organisation, die Bedürfnisse der Gesellschaft schnell zu erfassen und prompt mit Kreativität und Leidenschaft zu reagieren. Natürlich muss ich die deutsche - und die europäische - Gesellschaft noch besser kennen lernen, und werde gleich hier in Düsseldorf damit beginnen. In der Stadt am Rhein gibt es für mich viel Neues zu entdecken - die Menschen im Rheinland sollen auch sehr aufgeschlossen sein, habe ich mir sagen lassen. Aber es gibt hier auch eine erhebliche japanische Gemeinde. So kann ich Altbekanntes mit dem Neuen verbinden. Ich bin sehr stolz darauf, jetzt diese Aufgabe zu einem wichtigen Zeitpunkt in unserer gemeinsamen Zukunft zu übernehmen, es ist eine fantastische Chance.“

Toshi tritt die Nachfolge von Mark Yamamoto an, der im Mai 2018 zum Präsidenten und Geschäftsführer von Fujifilm in Europa ernannt wurde und nun eine neue Aufgabe als Vorstandsmitglied der FUJIFILM Holdings Corporation in Tokio (Japan) übernehmen wird. Darüber hinaus wird Mark zum General Manager der Abteilung Optical Devices & Electronic Imaging Products ernannt.

Über FUJIFILM Europe GmbH

Als strategische Hauptverwaltung unterstützt die FUJIFILM Europe GmbH, mit Sitz in Düsseldorf, ihre Tochtergesellschaften in Europa auf Basis von Marketing- und Unternehmensstrategien. Fujifilm Europe ist mit mehr als 50 Gruppengesellschaften und Zweigniederlassungen in ganz Europa tätig und beschäftigt rund 4500 Personen in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Produktion, Vertrieb, Marketing und Service. Fujifilm bedient in ganz Europa ein breites Spektrum an Industrien einschließlich Medizintechnik, Grafische Systeme, elektronische Materialien, Chemie, optische Systeme, Recording Media und Fotografie. Im letzten Jahrzehnt hat das Unternehmen seinen Fokus intensiv auf den Bereich Healthcare gerichtet und blickt mittlerweile auf über 80 Jahre Erfahrung in der medizinischen Bildgebung zurück. Heute deckt Fujifilm von der Prävention über die Diagnostik bis hin zur Therapie den kompletten Prozess der Patientenbetreuung ab. Auch Forschung und Entwicklung im Bereich Arzneimittel, die Herstellung von Biopharmazeutika sowie regenerative Medizin sind inzwischen fester Bestandteil des einzigartigen Portfolios.

Weitere Information: www.fujifilm.eu

Für zusätzliche Informationen wenden Sie sich bitte an:

Hilke Witjes
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
FUJIFILM Europe GmbH
E-Mail: hilke.witjes(at)fujifilm.com
Mobil: +49 173 4248675

Bewerten Sie diesen Artikel
Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern
TOP